Jetzt Ihren Anzeigenplatz im Fachmagazin industrieBAU sichern! 
Themenplan "industrieBAU" Ausgabe 06/2018
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
der Wirtschaftsbau hat den Wohnungsbau mittlerweile als Konjunkturlokomotive abgelöst, bilanziert der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. das erste Halbjahr 2018. Dank steigender Investitionen des Verarbeitenden Gewerbes hat sich dabei auch der Wirtschaftshochbau ausgesprochen solide entwickelt: Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr um 7,6 Prozent, der Auftragseingang um 5,2 Prozent.
 
Stellen Sie nun die Weichen, damit sich dieser Trend im letzten Quartal und zum Jahreswechsel fortsetzt – machen Sie jetzt auf Ihre Kompetenzen aufmerksam und schalten Sie Ihre Anzeige in industrieBAU!
 
Hier werden Sie von den Entscheidungsträgern aus dem Industrie-, Verwaltungs- und Gewerbebau wahrgenommen!
 
Anzeigenschluss ist am 12. November 2018
Erscheinungstermin am 5. Dezember 2018
 
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Andrea Wollny
Mediaberaterin
Tel. 08233/381-201
andrea.wollny@forum-zeitschriften.de


Die Mediadaten 2018 von industrieBAU finden Sie unter w w w. industriebau-online. de

TITEL – BAUEN FÜR DEN MITTELSTAND
Handwerkskunst und Hightech
 
In seinem neuen Manufakturzentrum kombiniert IWC Schaffhausen das traditionelle Uhrmacherhandwerk mit modernsten Fertigungsmethoden und Technologien. Entstanden ist das pavillonartige Gebäude in einer Bauzeit von nur 21 Monaten. Wandverglasungen mit schwarzen Profilen und weiße, auskragende Vordächer ergeben ein kontrastreiches Bild. Für die integrale Planung zeichnete ATP Architekten Ingenieure (Zürich) verantwortlich.
 
(Bild: IWC) 
 
Organische Strukturen
 
Die WALA Heilmittel GmbH hat ihren bestehenden Standort in Bad Boll in einer ersten Maßnahme auf dem Weg zum künftigen Campus um neue Labore und Raum für etwa 180 Mitarbeiter erweitert. Maßgeblich für die Planung und Errichtung des Gebäudes waren – ganz im Sinne der Unternehmensphilosophie – hohe Nachhaltigkeitsstandards und eine Minimierung der Eingriffe in die Natur.
 
(Bild: Drees & Sommer) 
 
BAU 2019 PREVIEW
Innovationen für den Industriebau
 
Sechs Wochen vor dem Großereignis BAU 2019 in München machen wir unseren Lesern Appetit auf mehr: Präzise und fokussiert teasern wir Produktneuheiten für den Industriebau in unserer BAU 2019 Preview an.
 
(Bild: Messe München) 
 
BODENSYSTEME UND BODENBELÄGE
Natürlicher Kreislauf am Boden
 
Cradle to Cradle ist ein Designkonzept, das die Natur zum Vorbild hat. Alle Produkte werden nach dem Prinzip einer potenziell unendlichen Kreislaufwirtschaft konzipiert. Im Bau- und Ausbaubereich haben insbesondere Hersteller von Bodenbelägen diesen Ansatz für sich entdeckt. Wir zeigen auf, wie weit sie auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft schon gekommen sind.
 
(Bild: wolf/stock.adobe.com) 
 
Industrieböden mit hoher Wassereinwirkung
 
Schäden im Industrieboden führen schnell zu Produktionseinbußen. Laut neuer Abdichtungsnorm DIN 18534 Innenraumabdichtung ist eine mögliche Wassereinwirkung bereits bei der Planung des Industriebodens zu berücksichtigen.
 
(Bild: Sopro) 
 
GEBÄUDEDÄMMUNG
Feuchte Gefahr für Dämmstoffe
 
Feuchtigkeit ist eine ernst zu nehmende Gefahr für die Wirksamkeit von Dämmstoffen in Gebäuden und an technischen Anlagen. Welche Dämmstoffe und -systeme sind gefährdet? Welche Konsequenzen drohen aus der Durchfeuchtung von Dämmstoffen? Und wie können sich Bauherren und Anwender vor den Risiken schützen?
 
(Bild: photocrew/stock.adobe.com) 
 
TAGESLICHTSYSTEME
Multitalente auf dem Dach
 
Richtig eingesetzt sorgen Dachoberlichter und Lichtbänder für die Ausleuchtung von Produktions- und Lagerhallen, eine gute Belüftung und ein hohes Maß an Brandschutz.
 
(Bild: vladimirnenezic/stock.adobe.com) 
 
KNOW-HOW: DEZENTRALE ENERGIEERZEUGUNG
Potenziale industrieller Abwärme in Wärmenetzen
 
Im Forschungsprojekt NENIA wird erstmals ein deutschlandweites Abwärmekataster aller Industriestandorte erstellt und mit einem Wärmeatlas des energetisch typisierten Wohn- und Nichtwohngebäudebestands abgeglichen. Damit lassen sich die Potenziale industrieller Abwärme bestimmen, die in Wärmenetze eingespeist und zur Versorgung von Gebäuden und Quartieren verteilt werden können.
 
(Bild: industrieblick/stock.adobe.com) 
 
Solarthermie zur Hallenheizung
 
Im neuen Firmengebäude des Solarkollektorherstellers SST Solar erzeugen Solarthermie- und Photovoltaikanlagen in der Fassade und auf dem Dach Energie für Wärme und Strom. Eine Besonderheit in dem Heizkonzept ist die Betonkernaktivierung. Der Hallenboden dient als Energiespeicher.
 
(Bild: SST Solar) 
 
SCHALUNG UND GERÜSTBAU
Tausend Tonnen Temporärstützen
 
Fünf Etagen liegen über dem bis zu 45 m hohen Atrium im Axel-Springer-Neubau in Berlin. Um ihre Lasten abzutragen, ist ein Transfertragwerk im obersten Geschoss notwendig. Es ersetzt in einem Lastumlagerungsprozess Temporärstützen aus 1.050 t Konstruktionsstahl.
 
(Bild: Marcus Bischoff) 
 
AUFZÜGE UND FÖRDERTECHNIK
Hohe Mängelquoten bei Aufzügen
 
Das Sicherheitsniveau von technischen Anlagen ist in Deutschland grundsätzlich hoch. Allerdings gibt es besonders bei Aufzügen häufig Beanstandungen wegen erheblicher Sicherheitsmängel. Zu diesem Ergebnis kommt der Anlagensicherheits-Report vom Verband der TÜV e.V.
 
(Bild: WoGi/stock.adobe.com) 
 

Messen
 » 14. 01. -19. 01. 2019, BAU, München
 

industrieBAU ist eine Publikation der Sparte "Bau- und Immobilienzeitschriften" der Forum Zeitschriften und Spezialmedien GmbH, Merching. Zum Portfolio gehören auch:
 
industrieBAU ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Industriebau (AGI), www.agi-online.de
 
Finden Sie uns auf Facebook
Finden Sie uns auf Twitter